Schreibworkshop für Kinder

Vorab: Es war toll!

In dieser Form und mit einer kompletten Schulklasse war der Schreibworkshop auch für mich eine Premiere. Den Großteil der Kinder kannte ich, das hatte gewisse Vorteile. Zuerst kaufte ich am heutigen Morgen sieben Blumen. Diese, so wie Kopien ausgewählter Zeichnungen aus »The Mysteries of Harris Burdick«, verteilte ich auf den Tischen.

Und so begutachteten wir erst einmal die Blume.

Das klingt vielleicht seltsam, aber ich finde, es gibt kein schöneres Anschauungsobjekt als Blumen, um Beschreibung zu lernen und über die berühmte »Was wäre wenn…« – Frage zu philosophieren.

Was ist das für eine Blume? Eine Gerbara.

Wie sieht sie aus?

Wie fühlt sie sich an?

Wem oder was ähnelt sie?

Es wurde alles genannt: Der Stängel hat Haare und ist in zwei Teile geteilt (was tatsächlich stimmt, wenn man genau hinsieht), die äußeren Blütenblätter sind größer, als die inneren. Die Farbe verändert sich etc. Sie sieht aus wie eine Dusche, ein Regenschirm, eine Laterne …

Wie mag die Blume aussehen, wenn es geregnet hätte?

Wie, wenn sie im Garten stehen würde und es hätte geschneit?

Was wäre, wenn die Blume sprechen könnte? Was würde sie sagen?

Und – das Thema lautete Horrorgeschichten – was wäre, wenn die Blume böse wäre?

Es kamen tolle Antworten und es waren natürlich nicht die letzten.

Dann erkundeten wir die Bilder, dabei gab es die ein oder andere Überraschung, denn nicht alles ist sofort erkennbar. Und umgekehrt, überraschten mich auch die Kinder, die manches entdeckten, was mir noch nicht aufgefallen war.

Die Phantasie war vorhanden und das Interesse groß! Und zwar bei allen. Denn es haben sich in den 1 ½ Stunden alle Kinder beteiligt und tolle Ideen eingebracht.

Als kleine Entspannung habe ich dann »Halloween-Castle« vorgelesen. Anschließend durften sich die Kinder ein Bild aussuchen, zudem sie, als Hausaufgabe, eine Geschichte schreiben sollten.

Und da die Schüler bereits beginnen durften, konnte ich schon die ersten Sätze und vor allem die phantasievollen Überschriften lesen.

Klasse!

Über deine Bewertung freue ich mich!

Es gibt noch keine Bewertungen

27. Oktober 2008   Geschrieben in: Mein Schreibtisch, Schreibkolumne

Eine Antwort

Einen Kommentar schreiben